Beitrag

Kompetenzzentrum Recht (KomRe): Zwei weitere Verbände stärken die Digitale Rechtsplattform

von VDV Rheinland e.V. - A. Sartor

Die am 07.12.2020 mit acht BGL-Landesverbänden mit Unterstützung des BGL gestartete Digitale Gemeinschaftsinitiative „Kompetenzzentrum Recht (KomRe)“ wächst weiter. Zum 01.04.2021 sind der Verband des Verkehrsgewerbes Rheinland (VDV) e.V. und der Verband des Verkehrsgewerbes Rheinhessen-Pfalz (VVRP) e.V. neue Mitglieder geworden. Geboten wird exklusiv für die Mitglieder der teilnehmenden Landesverbände eine digitale Vermittlungsplattform (www.kompetenzzentrumrecht.de) für Rechtsfragen und -Beratungen ihrer Mitglieder aus Transport, Spedition und Logistik.

„Mit der Digitalen Vermittlungsplattform und Gemeinschaftsinitiative „Kompetenzzentrum Recht - KomRe“ schaffen wir für unsere Mitglieder echte Mehrwerte und einen zukunftsweisenden digitalen Verbands-Service, so die Vorsitzende des VVRP Henriette Koppenhöfer und der Vorsitzende des VDV Ralf Bernards unisono. „Wir freuen uns über die Aufwertung und Ausdehnung von KomRe“, kommentiert Horst Kottmeyer, Vorsitzender des in der Verbände-Kooperation fachlich federführenden Landesverbandes TransportLogistik und Entsorgung im Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V., die erfreuliche Entwicklung.

Die Mehrwerte für die Mitgliedsunternehmen liegen in der schnellen, praxisgerechten und unbürokratischen Vermittlung von kompetenten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten, die weiterhelfen. Dabei handelt es sich um die Verbandsjuristen/-innen und Partner-Einzelanwälte/-innen der teilnehmenden Verbände. Deren Stärke sind hohe Fachkompetenz sowie langjährige Branchenerfahrung in der Information, Beratung und auf Wunsch nach dann notwendiger Einzelvereinbarung auch Rechtsvertretung von Transport-, Speditions- und Logistikunternehmen.

Die Rechtsgebiete der zu vermittelnden Rechtsanwälte/-innen umfassen Transportrecht, Speditionsrecht und Wirtschaftsrecht und – mit Ausnahme von Mitgliedern teilnehmender Verbände mit eigenen Kapazitäten wie dem VDV und dem VVRP – Arbeits- und Sozialrecht. Über die digitale Vermittlungsplattform KomRe werden die juristischen Auskunfts- und Beratungskapazitäten sowie Kompetenzen der teilnehmenden BGL-Landesverbände länderübergreifend für deren Mitglieder verfügbar. KomRe ergänzt die eigenen Kapazitäten der teilnehmenden Landesverbände. Dabei ist für die Mitglieder der teilnehmenden Verbände die mündliche Auskunft und Beratung bis zu 20 Minuten sowie die Mailantwort kostenfrei.

Folgende BGL-Landesverbände sind jetzt Mitglied der Gemeinschaftsinitiative Kompetenzzentrum Recht (KomRe):

Die Verbände des BGL Süd (Landesverband Bayerischer Transport- und Logistikunternehmen (LBT) e.V., Verband des Württembergischen Verkehrsgewerbes e.V., Verband des Verkehrsgewerbes Baden e.V.); die Verbände des BGL Nord (Landesverband des Berliner und Brandenburger Verkehrsgewerbes e.V. (LBBV); Fachvereinigung Güterverkehr des Landes Mecklenburg-Vorpommern e. V. im Landesverband des Verkehrsgewerbes Mecklenburg-Vorpommern e.V.); Landesverband des Sächsischen Verkehrsgewerbes (LSV) e.V.; Landesverband des Verkehrsgewerbes Sachsen-Anhalt e.V.; Verband des Verkehrsgewerbes Rheinland (VDV) e.V.; Verband für das Verkehrsgewerbe Rheinhessen-Pfalz (VVRP) e.V.; Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V., Landesverband TransportLogistik und Entsorgung im Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V., Leiter Fachdienst des Kompetenzzentrums Recht (KomRe) ist Rechtsanwalt Frank Huelmann, Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V.

 

MOLO – Mobilität & Logistik Rheinland-Pfalz e.V. ist der Dachverband der rheinland-pfälzischen Verkehrs-, Transport- und Logistikbranche. Der Dachverband bündelt die Interessen der beiden Mitgliederverbände VDV Rheinland e.V. und VVRP Rheinhessen-Pfalz e.V., die wiederum ca. 1400 Unternehmen aus den Bereichen Güterkraftverkehr, Möbeltransport, Kraftomnibusverkehr und Taxi-Mietwagenverkehr vertreten.

Zurück