Beitrag

Neuer Referent im VDV Rheinland e.V. für den Bereich Güterkraftverkehr und Möbeltransport

von VDV Rheinland e.V. - A. Fumanti

 

Koblenz - Peter Jakoby (36) ist seit April 2018 neuer Referent für den Bereich Güterkraftverkehr und Möbeltransport und tritt damit die Nachfolge für den zum 30. Juni 2018 aus Altersgründen scheidenden, langjährigen Geschäftsführer Klaus-Peter Schuster beim Verband des Verkehrsgewerbes Rheinland an.

 

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Peter Jakoby einen erfahrenen Experten der Logistikwirtschaft und des Speditionswesens für den VDV Rheinland gewinnen konnten“, sagt der Vorsitzende des Verbandes, Ralf Bernards.

 

Jakoby, aufgewachsen und wohnhaft in Koblenz, startete seine berufliche Laufbahn im Jahre 2004 mit einer Ausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen beim Logistikkonzern Kühne + Nagel (AG & Co.) KG. Es folgten 2 Jahre Expedientenzeit in den operativen Fachabteilungen bevor er 2007 an die Universität nach München wechselte, um dort sein Bachelor-Studium der Betriebswirtschaftslehre zu absolvieren.

Nach erfolgreichem Studium kehrte er 2011 zurück zu Kühne + Nagel in Koblenz und koordinierte seit dem die vertrieblichen Aktivitäten rund um die logistischen Anliegen der Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen.

 

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe, den Verband als innovativen Dienstleister des Verkehrsgewerbes in der Politik und Öffentlichkeit weiter zu positionieren“, erklärt Jakoby. „Als Sprachrohr der gesamten straßengebundenen Verkehrswirtschaft möchten wir für die aktuellen und natürlich auch für die künftigen Herausforderungen bestens aufgestellt sein. Gerade das Thema Digitalisierung, aber auch Aus- und Weiterbildung unserer Fachkräfte werden dabei verstärkt im Fokus stehen“.

Zurück